Schulleitung und Kollegium

Schulleiterin: Frau Petzke

Stellvertretende Schulleitung: Frau Jawork

Wünschen Sie einen Termin, dann melden Sie sich bitte an:

Telefon: (0351) 421 32 52
Telefax: (0351) 413 58 80
E-Mail: gs_012@dresdner-schulen.de

Unser Kollegium besteht aus 21 Lehrerinnen, einem Lehrer, zwei Referendarinnen und einer Schulassistentin.

Sekretariat und Hausmeister

Schulsekretärin: Frau Schneider

Unser Sekretariat ist von Montag bis Freitag  von 6:30 bis 14.30 Uhr geöffnet.

Telefon: (0351) 421 32 52
Telefax: (0351) 413 58 80
E-Mail: gs_012@dresdner-schulen.de

Im Moment ist der Zutritt für schulfremde Personen ausschließlich mit Anmeldung über die Klingel am Vordereingang und mit Mund-Nasen-Bedeckung erlaubt. Unsere Sekretärin ist verpflichtet, alle Besucher der Schule namentlich zu registrieren, um im Falle einer Infektion dem Gesundheitsamt gegenüber aussagekräftig zu sein.

Hausmeister: Herr Hofmann

Unser Hausmeister kümmert sich mit Hingabe um die Pflege unseres Gebäudes und des schönen Außengeländes sowie um die Instandhaltung unseres Inventars. Auch wenn Ihr Kind eine Sache vermisst, könnte es eventuell im Fundus beim Hausmeister Glück haben.

Schulprogramm

Das Schulprogramm der 12. Grundschule befindet sich in der Überarbeitung.

Schulkonzept

In der über 120-jährigen Geschichte hat sich die 12. Grundschule Dresden zu einer modernen und offenen Grundschule entwickelt, die stets daran interessiert ist, den Schulalltag und die Unterrichtsqualität besser zu gestalten, die Methodenkompetenz der Lehrkräfte zu vervollkommnen und dem Motto der Schule „Vielseitig entwickelte Kinder“ gerecht zu werden.

Im Zuge der Digitalisierung sollen digitale Medien verstärkt Einzug in den Primarbereich finden. Im Fokus der nächsten Jahre steht deshalb die zielführende, motivierende – jedoch bewusste – Gestaltung des medialen Lernens in der Grundschule.

Allgemeines Ziel ist es, das Lernen in der 12. Grundschule anschaulicher, lernaktiver und selbstgesteuerter zu gestalten.

Plus4

+4 Sachsen

Fünf Kolleginnen unserer Schule nehmen von September 2019 bis August 2021 am Erasmus+ Programm teil. Das Projekt „Plus 4 – Das große Plus für Sachsens Schulsystem“ ermöglicht den Kolleginnen Fortbildungsmaßnahmen, Hospitationen und Lehraufenthalte im europäischen Ausland (zum Beispiel in Finnland, Island, Großbritannien und Österreich).

Durch den Einblick in verschiedene Schulsysteme und den Austausch mit anderen Pädagoginnen und Pädagogen soll vor allem die Unterrichtsqualität nachhaltig verbessert werden. Die Teilnahme am Projekt setzt außerdem neue Impulse für die  Schulprogrammarbeit. Insgesamt umfasst Erasmus+ vier Schwerpunktbereiche:

  • Integration, Inklusion und Umgang mit Heterogenität
  • Fachliche Kompetenz
  • Fremdsprachliche und interkulturelle Kompetenz
  • Lehrergesundheit

Schulrundgang



Geschichte

Das erste Cottaer Schulhaus wurde bereits am 08. Oktober 1869 auf der Cossebauder Straße eingerichtet. Nachdem die Einwohnerzahl in Cotta weiter stieg, erfolgte am 22. März 1897 die Grundsteinlegung für ein zweites Schulgebäude in der Hebbelstraße 20 – unsere heutige Grundschule.

Zunächst beherbergte das Gebäude die 13. Bürgerschule, später die 12. Volksschule, dann die 12. Polytechnische Oberschule, welche zu DDR-Zeiten den Namen des Widerstandskämpfers “Arthur Weineck” trug. Nach 1990 lernten im Haus zunächst auch die Schüler einer Mittelschule. Seit 2003 befinden sich nur noch unsere 12. Grundschule und der Hort im Gebäude.

In der über 120-jährigen Geschichte unseres Gebäudes gab es immer wieder Umbauten. Bei den letzten Baumaßnahmen wurden Feuerschutztreppen eingebaut, der Speiseraum im Keller neu gestaltet sowie unser Hof verschönert.