Vielseitig entwickelte Kinder


Seit 1897 lernen Kinder in Cotta in unserer Schule das ABC und das kleine Einmaleins. Heute besuchen rund 400 Schüler die jeweils vier Klassen der vier Jahrgänge. Fast alle Kinder verbringen auch den Nachmittag im Gebäude, nutzen Ganztagsangebote und besuchen den Schulhort „Wilde Frösche“.

Schulhof mit Turnhalle

Unser schönes historisches Schulgebäude wird durch eine kleine Turnhalle ergänzt. Die ersten Klassen lernen in einem getrennten Nebengebäude (MRE, mobile Raumeinheit) und können sich so im kleinen Rahmen an den Schulalltag gewöhnen. Ein schöner Schulhof mit Spielmöglichkeiten und ein kleiner Garten runden das Schulgelände ab.

Unser Einzugsgebiet ist vorrangig Cotta, aber auch Kinder aus den Stadtteilen Gorbitz, Omsewitz und Leutewitz kommen zu uns.

Traditionell wurde unsere Schule in Cotta aufgrund ihrer charakteristischen Ziegelfassade als die „rote Schule“ bezeichnet. Das nicht weit entfernte Gymnasium Dresden Cotta war hingegen als „weiße Schule“ bekannt.