Schulprogramm

Das Schulprogramm der 12. Grundschule befindet sich in der Überarbeitung.

Schulkonzept

In der über 120-jährigen Geschichte hat sich die 12. Grundschule Dresden zu einer modernen und offenen Grundschule entwickelt, die stets daran interessiert ist, den Schulalltag und die Unterrichtsqualität besser zu gestalten, die Methodenkompetenz der Lehrkräfte zu vervollkommnen und dem Motto der Schule „Vielseitig entwickelte Kinder“ gerecht zu werden.

Im Zuge der Digitalisierung sollen digitale Medien verstärkt Einzug in den Primarbereich finden. Im Fokus der nächsten Jahre steht deshalb die zielführende, motivierende – jedoch bewusste – Gestaltung des medialen Lernens in der Grundschule.

Allgemeines Ziel ist es, das Lernen in der 12. Grundschule anschaulicher, lernaktiver und selbstgesteuerter zu gestalten.

Plus4

+4 Sachsen

Fünf Kolleginnen unserer Schule nehmen von September 2019 bis August 2021 am Erasmus+ Programm teil. Das Projekt „Plus 4 – Das große Plus für Sachsens Schulsystem“ ermöglicht den Kolleginnen Fortbildungsmaßnahmen, Hospitationen und Lehraufenthalte im europäischen Ausland (zum Beispiel in Finnland, Island, Großbritannien und Österreich).

Durch den Einblick in verschiedene Schulsysteme und den Austausch mit anderen Pädagoginnen und Pädagogen soll vor allem die Unterrichtsqualität nachhaltig verbessert werden. Die Teilnahme am Projekt setzt außerdem neue Impulse für die  Schulprogrammarbeit. Insgesamt umfasst Erasmus+ vier Schwerpunktbereiche:

  • Integration, Inklusion und Umgang mit Heterogenität
  • Fachliche Kompetenz
  • Fremdsprachliche und interkulturelle Kompetenz
  • Lehrergesundheit